Tłumaczenia (niemiecki)

General Jan Podhorski über den Versuch, nach Treblinka transportierte französische Juden zu retten

Podoba Ci się to co robimy? Wesprzyj projekt Magna Polonia!

[Wróć do tekstu w języku polskim]

Kreise der Polnischen Nationalbewegung aus dem Zweiten Weltkrieg sind seit vielen Jahren Ziel von Angriffen, die sie als antijüdische Organisationen darstellen, die mit den deutschen Besatzungsbehörden zusammengearbeitet hat. Die Quellenlagen zeichnet jedoch ein anderes Bildals diese falschen Anschuldigungen.

Ein Beispiel hierfür sind die Erinnerungen von Jan Podhorski, einem Brigadegeneral der polnischen Armee. Während der deutschen Besatzung war er Mitglied des Eidechsenbundes (Związek Jaszczurczy), Soldat der Nationalen Streitkräfte (Narodowe Siły Zbrojne) und der Heimatarmee. Er nahm am Warschauer Aufstand teil. Nach dem Krieg beteiligte er sich am antikommunistischen Untergrund.

 

In seinen Memoiren berichtet General Jan Podhorski von einem Ereignis, das er während der deutschen Besatzung miterlebt hat, dem Versuch der NSZ-Soldaten Juden zu retten, die in das Lager Treblinka geschickt wurden. Der General schreibt in seinen Memoiren:

 

„Ich erinnere mich, dass wir versucht haben, eine Gruppe von Juden aus dem Lager Treblinka durch uns NSZ, angeblichEN Antisemiten, am Bahnhof Małkinia zu retten. Sie waren Franzosen. Ich sollte ein paar jungen Leuten helfen, die mit der Bahn transportiert wurden, um in den Wald zu fliehen. Ich kam in der Uniform eines Eisenbahners an und sah ein anderes Bild als zuvor angetroffene: keine verdrahteten Viehwagen, sondern komfortable Personenkraftwagen und in ihnen gut sortierte Leute (sie hatten sogar Orangen). Sie waren nicht überzeugt von unseren Warnungen, die ich ihnen auf Französisch zu übermittelt versuchte. Sie würden mit ihren Familien in Reise sein, um Polesie zu „industrialisieren”. Und der Zug änderte die Richtung und in zwei Tagen war im Nordwind der Geruch ihrer Körper aus Treblinka in weniger als 10 km Entfernung im Kosovo zu spüren. „1

 

Es lohnt sich, sich an diese Erinnerungen bewusst zu machen, weil sie den tatsächlichen Ansatz der polnischen rechten Organisationen vorstellen und zeigen, wie diese Organisationen versuchen, den jüdischen Gemeinden zu helfen.

 

Krzysztof Żabierek

Tłum. Alicja Picz

Stanisław Michalkiewicz! Stanisław Krajski! Ewa Kurek! Radosław Sikora i inni autorzy w Nowym numerze Magna Polonia! Sprawdź już teraz!! Kupując wpierasz wolne media!

Podoba Ci się to co robimy? Wesprzyj projekt Magna Polonia!